Wie funktioniert das SunnyTent?

Das SunnyTent erwärmt die Luft und das Wasser

In der folgenden Grafik können Sie sehen, wie warm es im SunnyTent im Vergleich zur Außentemperatur ist. Wie Sie sehen können, ist es im Schwimmbadzelt bis zu 18 Grad wärmer als außerhalb. Dadurch erwärmt sich Ihr Badewasser viel schneller und kühlt wesentlich langsamer ab.

SunnyTent temperaturgrafik

Heizen Sie Ihren Pool mit dem SunnyTent

Wie Sie anhand der Grafik erkennen können, wird es im SunnyTent ziemlich heiß. Wenn Sie Ihren Pool unter das SunnyTent aufstellen, erwärmt sich das Wasser sehr schnell. Das ist natürlich nicht so schnell wie die Luft, aber auch hier ist die Wirkung überraschend groß!

In der obigen Grafik sehen Sie den Verlauf der Wassertemperatur im Sommer 2016 ohne und mit SunnyTent. Wie Sie sehen, ist das Badewasser in einem SunnyTent im Durchschnitt 10°C höher als ohne SunnyTent. So können Sie von April bis September die ideale Pooltemperatur erreichen und halten. Das bedeutet etwa 130 Tage im Jahr Badespaß!

Tipps für die optimale Wirkung

Mit diesen Tipps können Sie Ihren Pool so effektiv wie möglich beheizen:

  • Schließen Sie Ihre Schwimmbadüberdachung nach dem Baden, damit eine maximale Wassererwärmung erreicht wird.
  • Schalten Sie die Pumpe während des Tages ein, damit die erhitzte obere Schicht gut mit der kälteren unteren Schicht vermischt wird.
  • Dadurch nimmt das ganze Wasser die maximale Wärme auf.
  • Schalten Sie die Pumpe weder nachts noch in der Nacht ein. Stehendes Wasser gibt am wenigsten Wärme ab. Vergleichen Sie es mit einer Tasse Tee: Wenn Sie den Tee nicht umrühren, bleibt er länger warm, als wenn Sie ihn umrühren.
  • Wussten Sie auch, dass die Folie vom SunnyTent eine thermische Folie ist? Das bedeutet: Wärmeabfuhrhemmend. Hierdurch wird so gering Temperatur in kalten Nächten verloren.