Die Entstehung des SunnyTent

Oftmals werden wir gefragt, wie wir auf die Idee gekommen sind, das SunnyTent zu entwerfen. Anton Kleemans, der Eigentümer und Erfinder vom SunnyTent ist selbst Vater von 4 Kindern. Obwohl der Sommer 2011 regnerisch war, war das Wetter im Frühjahr und Herbst prima. Die Kinder von Anton wollten nur allzu gerne schwimmen, allerdings war das Wasser viel zu kalt. „Moment mal“, dachte Anton. In einem Gewächshaus ist es von April bis September herrlich warm“ Und so entstand die Idee, ein SunnyTent zu entwerfen. Im Frühjahr hatte das erste SunnyTent seine Premiere. Es war zwar noch sehr wackelig, aber bereits voll funktionstüchtig. Durch den Treibhauseffekt blieb das Wasser schön warm. Ein weiterer Vorteil war zugleich, dass Blätter und Schmutz das Badewasser nicht verunreinigten. Der Garten von Anton wurde zum „place-to-be“. Freunde und Freundinnen kamen immer häufiger zum Schwimmen vorbei.
Eine tolle Idee war geboren, aber was nun? Anton und sein Team entwickelten das SunnyTent in den folgenden Jahren weiter. Um zu prüfen, ob das SunnyTent hält, was es verspricht, lässt Anton das SunnyTent testen. Mehrere Familien nehmen in 2014 das SunnyTent in Gebrauch. Anton wartet voller Spannung auf die Reaktionen. Es stellt sich heraus: Das SunnyTent ist ein Hit! Es kommen sogar Aufträge herein, obwohl das SunnyTent erst 2015 auf dem Markt erscheinen wird.

Die Zukunft des Schwimmbad Zeltes

Inzwischen wurden europaweit 12.500 SunnyTent Modelle verkauft. Dieser Erfolg ist das Ergebnis eines guten Produkts auf der einen Seite, und einer jahrelangen Entwicklung auf der anderen Seite. So wurde z. B. 2017 das ovale SunnyTent für rechteckige und ovale Schwimmbecken auf den Markt gebracht. Und wir stehen nicht still! Seit März 2019 können Sie ein Querstangenset kaufen. Das bietet noch mehr Stabilität für das SunnyTent. Obwohl die Kinder von Anton mittlerweile aus dem Gröbsten heraus sind, arbeitet er ständig an der Weiterentwicklung und Verbesserung, damit Familien in ganz Europa die Vorteile vom SunnyTent weiterhin nutzen können.